Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Koecheln.de – der langjährige Kochblog mit Rezepten, Tipps und Tricks.

Wir kochen bereits seit Jahren regelmäßig und vor allen Dingen selber. In unserem Kochblog koecheln.de findet ihr Rezepte zum Kochen, Nachkochen und Ausprobieren. Ihr findet bei uns Rezepte für Vorspeisen, Rezepte für Hauptgerichte und natürlich Rezepte für Desserts. Darüber hinaus haben wir selbsterprobte Rezepte für Torten und Kuchen, Kekse und Getränke.

Wer wir sind und was wir mit unserem Kochblog wollen

Wir möchten als Kochblog etwas Besonders bleiben, indem wir unsere Rezepte selber kochen und hier im Blog online stellen. Natürlich reicht uns das nicht. Daher sprechen und schreiben wir regelmäßig über Lanz kocht und die Stars und Sterne der Sendung, wie Johann Lafer, Alfons Schuhbeck, Horst Lichter, Cornelia Poletto, Alexander Herrmann und Johannes King. Wir betreiben diesen Kochblog nach Feierabend und daher in unserer Freizeit. Alle unsere Köche koecheln daher für die Familie und Freunde, die konstruktiv-kritischer sind, als viele Rezepte-Tester, die es sonst im Internet zu finden sind. Aber was macht einen guten Kochblog denn aus? Vermutlich, dass er ein wenig über den Tellerrand hinausschaut. Und das wir als Hobbyköche ständig dazu lernen.

Wir bewerten uns- und andere! Und kochen ohne Trüffel und Co.

Wir testen und schreiben regelmäßig über die Kochbücher der Köche im Fernsehen und checken, ob das neue Kochbuch von Johann Lafer besser oder anders ist, als etwa das neue Kochbuch von Alfons Schuhbeck. Da wir unseren Kochblog koecheln.de bereits seit 2007 betreiben, haben wir aufgeschrieben, mit wie wenig Zutaten wir damals angefangen haben zu kochen. Und in der Tat benötigt ihr keine teuren oder gar exklusiven Zutaten, um leckere Rezepte zu kochen. Unser Kochblog kommt ohne Trüffel aus, wir verwenden kein Blattgold, keinen Kaviar oder Königskrabben. Natürlich könnt ihr die verwenden, wenn ihr mögt, aber wir möchten gerne eine Alltagsküche präsentieren, die mehr oder weniger aus dem Handgelenk kommt. Natürlich richten wir unsere Teller schön an, doch der Sinn eines Kochblogs liegt darin, den Lesern schnelle Rezepte und Neuigkeiten zu präsentieren, die wir für wichtig und sinnvoll erachten. Probiert es einfach aus.

Gute Rezepte brauchen nicht viele Zutaten – erlaubt ist, was euch schmeckt!

Mit wenigen Zutaten tolle Sachen zu kochen, ist durchaus möglich! Ihr mögt keinen Koriander? Dann lasst ihn weg. Ihr mögt kein Geflügel? Nehmt Schweinefleisch zum Kochen. Ihr habt keine Zeit lange zu kochen? Dann bereitet etwas vor und wärmt es in der Mikrowelle auf! Wirklich, wir kochen auch mit der Mikrowelle. Kocht praktisch, damit es euch Spaß macht. Ihr könnt nicht so gut mit dem Messer umgehen? So what? Dann sind eure Scheiben und Würfel halt noch ausbaufähig. Leider tut heutzutage jeder zweite Hobbykoch im Internet so, als hätt er eigentlich einen Stern verdient. Raue Töne und Beschimpfungen auf Blogs, bei denen die Mitglieder übereinander herfallen, gehören bei koecheln.de nicht zum guten Ton. Erlaubt ist, was gefällt. Und was schmeckt. Und das entscheidet ihr ganz alleine.

Was können wir für euch tun?

Wir als Kochblog liefern da nur die Vorlage. Wenn euch etwas gefällt, dann freuen wir uns natürlich über einen positiven Kommentar. Wenn euch etwas nicht gefällt, immer her mit eurer Kritik. Wir kochen und posten aus Spaß an der Freude. Und ihr? Viel Spaß und gutes Gelingen mit den Rezepten aus unserem Kochblog. Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!