Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Autor: Martin

Alle Posts von Martin

  • Überbackene Auberginen

    Eigentlich eine Beilage, aber eine große Portion mit etwas frischem Baguette dabei ist ein leckeres Hauptgericht, gesund und günstig. Für 4 Personen als Hauptgericht braucht ihr: 2 große frische feste Auberginen vom Gemüsehändler 4 frische Strauchtomaten gekörnte Brühe 2 Knofizehen 100 g geraspelten Gouda Salz, Pfeffer, Chiliflöckchen, Kräuterfrosti (gehackte Kräuter ausm TK), Olivenöl Die Auberginen in Scheiben schneiden, nebeneinander mit Salz bestreuen, etwas warten und trockentupfen. Die Tomaten ebenfalls in dünne Scheiben scheiden, den Knofi in feine Würfel schneiden. In einer Auflaufform etwas Olivenöl verstreichen, abwechselnd Aubergine, Tomate und 1 TL Kräuterfrosti schichten und mit Pfeffer und Chili würzen. Alles mit Brühe aufgiessen und mit dem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 30-45 Minuten backen. Lecker 🙂

  • Frikadellen mit Speckwürfeln

    Was soll ich noch dazu sagen? 🙂 500 g gemischtes Hack vom Fleischer 1 große Zwiebel 3 EL Schinkenwürfel 1 Bio-Ei 3 Scheiben Weissbrot ohne Rinde Salz, Pfeffer, Chiliflöckchen, Kräuterfrosti, Knofi, Paprikapulver Butterschmalz 1 EL Senf 1 Glas Milch Zubereitung

  • Nudeln in Käsesoße

    Das Rezept hab ich von einer Pensionsbesitzerin aus Bayern abgekupfert, nicht, dass es ein typisch bayrisches Rezept wäre, aber es hat wunderbar geschmeckt! 🙂 Hier ihre Angaben: Für 4 Personen: 500 g Spahetti 1 Zwiebel etwas Mehl 1 Glas Milch 3 EL Pinienkerne 75 g Gouda fein geraspelt 75 g  Parmesan fein geraspelt Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Olivenöl Zur Zubereitung: Die Zwiebel fein würfeln und in etwas  Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Die Milch dazugeben und ein paar Minuten bei schwacher Hitze koecheln lassen und ständig umrühren. Jetzt den Käse nach und nach reingeben und auflösen. Die Pinienkerne in einer Pfanne vorsichtig anrösten und dazugeben. Inzwischen die Spaghetti gar kochen, abgiessen und zu der Sauce geben. Gleich servieren. Lecker! 🙂