Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Autor: Martin

Alle Posts von Martin

  • Grillsaison: Kartoffelsalat mit Speck

    Grillen ohne Kartoffelsalat? Wenns nicht der abgepackte sein soll, hier die Anleitung für einen leckeren Salat für 4-6 Personen zum Grillen: 1 kg festkochende Kartoffeln 3-4 Gewürzgurken ausm Glas 1 Bund Frühlingszwiebeln 3-4 EL gewürfelten Speck 1 rote Pfefferschote nach Geschmack 2 EL Kräuterfrosti 4-5 EL Mayo Salz, Pfeffer, Chiliflöckchen So, der Rest ist einfach und schnell, die gekochten Kartoffeln auskühlen lassen, pellen, und in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und zusammen mit dem Speck in einer heissen Pfanne anbraten. Zu den Kartoffeln geben. Die Gewürzgurken würfeln und ebenfalls dazu, genauso wie die TK-Kräuter. Jetzt die Pfefferschote halbieren und entkernen, in Ringen dazugeben. Jetzt vorsichtig mit Salz würzen, pfeffern, Chili dazu und mit der Mayo vorsichtig durchmengen, evtl ne Prise Zucker dazu. Im Kühlschrank durchziehen lassen und vor dem Servieren ggf nachwürzen. Lecker 🙂

  • Quark-Schoko-Muffins mit Erdbeeren

    Schnell nochmal zum Abschluss der Erdbeersaison! (Nehmt sonst TK-Ware, die ist inzwischen besser als ihr Ruf!!!) Zutaten für 8-10 Muffins: 125 g Quark 100 g Zucker 100 g Mehl 50 g Trinkschokoladenpulver (Kakaopulver tuts auch) 1 Pk Vanillezucker 1 Pk Backpulver (die gehen denn gut auf!) 2 frische Bio-Eier 100 g Erdbeeren pro Portion 100 g weisse Kuvertüre Jetzt gehts los: Quark, Zucker, Vanillezucker, Trischo-Pulver, Backpulver, Eier und Mehl ein paar Minuten miteinander verrühren, dass ein „giessbarer Teig“ entsteht. Ggf einfach mit Milch verdünnen oder Mehl verdicken! Den Teig dann in einen Meßbecher geben und von da gleichmäßig in eine Muffinform gießen. Bei 200 Grad etwa 20-30 Minuten backen. Auskühlen lassen. Nun die Kuvertüre überm Wasserbad schmelzen. Einen oder mehrere Muffins auf einen großen Teller geben, die gewaschenen und halbierten Erdbeeren drumrum geben.(Diese können vorher auch mit nem Schwung Zucker vermischt werden, etwa eine halbe Stunde ziehen lassen, dann werden sie saftiger!) Die Kuvertüre mit einem Löffel in dünnen Bahnen…  Weiterlesen

    Ein Kommentar
  • Mousse au Chocolat bleifrei

    Ohne Schnaps, daher auch für Kinder geeignet! Ganz einfach in der Zubereitung, daher für jeden geeignet 🙂 Für eine Nachtisch-Schale für 4 Personen: 200 g Zartbitterschoki 1/2 Tasse (kindergerechten koffeeinfreien) Kaffee 3 superfrische Bio-Eier vom Biohändler eures Vertrauens 6 EL Zucker 1 Becher Sahne 1 Prise Salz Die Schokolade langsam überm Wasserbad schmelzen, den noch heissen Kaffee dazu und durchrühren, herunternehmen und beiseite stellen. Eier trennen, Eigelb und Zucker schaumig rühren und unter die Schokogeschichte rühren. Eiweiss und Sahne (die Sahne mit 3 EL Zucker) jeweils mit ner Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. (1/3 Eiweiss drunterrühren, denn den Rest drunterheben, dann die Sahne genauso drunterheben) 3-4 Stunden kaltstellen. Lecker 🙂 P.S. Bitte nur ganz frische Eier verwenden, da diese nicht erhitzt werden!!!