Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Was ist besser: Ein Gasherd oder ein Induktionsherd? Ein Vergleich!

Eigentlich kann man das gar nicht so pauschal beantworten. Auf der anderen Seite ist die Antwort logisch: Liegt ein Gasanschluss in der neuen Wohnung oder dem neuen Haus vor? Dann kann der Gas-Wasser-Installateur bzw. neudeutsch der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik einen Gasanschluss zum Herd legen, damit dieser betrieben werden kann. Wichtig ist: Gasführende Leitungen dürfen nicht privat verlegt werden, das ist in Deutschland verboten! Also ruft einen Fachmann, der kann die Gasleitung sicher und fachgerecht nach DIN-Norm verlegen!

Doch zurück zur eigentlichen Frage? Strom oder Gas? Es hat eindeutig beides Vorteile und Nachteile.

Auf einem Gasherd zu kochen macht wahnsinnig Spaß. Der Herd ist an und wieder aus, keine Energie, die nur noch dazu benutzt werden kann, die Küche nachzuheizen. Zumindest, wenn man einen konventionellen Stromherd benutzt. Wer einen Stromherd benutzt, kann sich bei seinem Stromanbieter einmal nach Ökostrom Tarifen erkundigen, dann tut man der Umwelt noch etwas Gutes! Das Gleiche gilt für einen Gasherd. Viele Anbieter haben zudem einen Ökogas Tarif!

Was ist ein Induktionsherd?

Ein Induktionsherd erhitzt die Speisen, nicht die Herdplatte! Dabei werden induktive Stromwirbel erzeugt, die über das Kochgeschirr die Speisen erhitzen. Wichtig ist, dass hierbei nicht alle Töpfe und Pfannen geeignet sind. Das Kochgeschirr muss einen sogenannten ferromagnetischen Boden haben, also sind zum Beispiel Kupfer oder Keramikbräter kann man nicht verwenden. Aber ein Induktionsherd ist eine prima Alternative zu einem Gasherd. Man arbeitet recht energiesparend, hitzearm und wie beim Gasherd kann man die Platten sofort aussschalten, ohne dass diese nachheizen.

Wie ist das bei einem Gasbackofen?

Erfahrungsgemäß ist ein Backofen, der mit Gas betrieben wird, tükisch. Die Temperatur lässt sich nur bedingt einstellen, so dass ein Gradgenaues Arbeiten ebenso wie Niedertemperaturgaren oft nicht möglich ist. Da ist ein konventioneller neuer Elektrobackofen schon um einiges besser. Wenn ihr eine neue Küche plant, dann baut den Backofen hoch ein, dann müsst ihr euch nicht so viel bücken. Die Kochplatten werden dann wie gewohnt auf Arbeitsplattenhöhe eingebaut. Oder als eine kleine Kochinsel wie in den modernen Küchen.

Gas oder Strom? Das ist hier die Frage!

Meine persönliche Meinung: Wenn in meiner neuen Wohnung ein Gasanschluss vorliegt, werden die Kochplatten mit Gas betrieben und dafür braucht man dann am besten günstiges Gas. Der Backofen wiederum wird mit Strom betrieben. Ansonsten werde ich mir einen Induktionsherd einbauen, damit ich stromsparend arbeiten kann. Dass ich dafür den ein oder anderen Topf neu brauche, werd ich verschmerzen.

No Comments Yet.

Leave a Reply