Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Posts der Kategorie: Rezepte

  • Vegetarischer Auberginen-Auflauf

    Aubergine+Auflauf=Auberginenauflauf! 🙂 So einfach die Rechnung, noch einfacher die Zubereitung! Ihr braucht für 3-4 Personen 2 Auberginen 150 g Gouda gerieben 2-3 Knoblauchzehen 500 g frische Tomaten Salz,Pfeffer, Chiliflöckchen, Kräuterfrosti (TK-Kräutermix aus der Schachtel) Und schon gehts los. Die Auberginen waschen und in Scheiben schneiden (nicht zu dick) und beidseitig salzen. Jetzt die Tomaten waschen und in Würfelchen schneiden. Die Auberginenscheiben abtupfen und beidseitig in Olivenöl scharf anbraten, herausnehmen. Den Knofi würfeln und mit den Tomaten in einem Topf mit Olivenöl anschmurgeln und würzen. Etwas einkochen lassen. In eine Auflaufform schichtweise Tomaten und Auberginen und Tomaten und Auberginen stapeln, letzte Schicht Tomaten und denn Käse dröbber. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad bräunen. Lecker! 🙂

    Ein Kommentar
  • Crêpes mit Himbeeren und Vanilleeis

    Ganz leckere Sache, schnell gemacht und man kann unglaublich Leute beeindrucken, wenn man statt Pfannkuchen oder Pancakes einfach ein paar Crêpes macht… Is doch irgendwie alles fast das Gleiche, daher keine Panik 🙂 Ihr braucht für 4 Personen als großzüge Nachspeise: 150 g Mehl 1-2 Eier ein gutes Glas Milch 1-2 Pakete Vanillezucker 6 EL Zucker 1 Prise Salz 250 g Himbeeren 1 EL Butter 4 Kugeln Eis nach Geschmack Die Himbeeren in einen Topf geben und 3 EL Zucker zugeben. Eine gute 1/2 Stunde stehen lassen, dass sie „Wasser lassen“ 🙂 Dann langsam erwärmen, abschmecken und ggf nachzuckern. Für die Crêpes das Mehl mit der Milch zu einem dünnflüssigen Teig ohne Klümpchen verrühren. Dann 3 EL Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier zugeben und alles schön miteinander verrühren, ggf Milch nachgeben. Eine möglichst große Pfanne erhitzen und ein Stückchen Butter für den Geschmack drin zerlassen. Jetzt die Pfanne in die eine Hand nehmen und mit der anderen eine Kelle von…  Weiterlesen

  • Balkan-Reisfleisch

    Leckere Gulasch-ähnliche Geschichte, die sich nach etwas Vorbereitung quasi von selbst zubereitet 🙂 Das allerbeste ist: Der Reis kocht in der Schmorgeschichte und bekommt dadurch einen richtig tollen Geschmack! Für einen großen Topf braucht ihr: 1 Pfund Schweineschnitzel 2 große Gemüsezwiebeln 3 Knofizehen 1/2 liter gekörnte Brühe (Trockenbrühe zum Anrühren ausm Bio-laden) Salz, Pfeffer, Chiliflöckchen, Kräuterfrosti (TK-Kräutermix) 3-4 EL Tomatenmark (pauschal nen ordentlichen Schwung) 1 rote und1 gelbe Paprikaschote 3-4 Tomaten 2 Tassen Reis Das Fleisch würfeln und in einem großen Topf mit Butterschmalz scharf anbraten. Die Hitze reduzieren und die Zwiebeln und den Knofi gewürfelt dazugeben und durchrühren und etwas anschmurgeln. Tomatenmark dazugeben und verrühren, mit der Brühe ablöschen und nochmals ne gute Viertelstunde zugedeckt schmoren, gelegentlich umrühren. Die Paprika und die Tomaten würfeln und dazugeben. Jetzt gute 2 Tassen Reis roh dazugeben und unterrühren. Schön aufquellen lassen, jetzt mit Gewürzen und Kräuterfrosti abschmecken. Lecker 🙂