Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Posts der Kategorie: Rezepte

  • Spargelzeit: Spargel klassisch mit Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise

    Hier der Klassiker: Spargel mit Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise: Der Klassiker – bekannt, beliebt, schlicht und einfach! Für 4 Personen: 1 gutes Kilo Spargel vom Spargelhändler des Vertrauens 8 große Kartoffeln 8 Scheiben Schwarzwälder (Bauern-) Schinken vom Discounter des Vertrauens etwas Butter, ne Prise Salz, ne Prise Zucker Und nu gehts los: Wenn der Spargel beim Gegeneinanderreiben klirrt, isser gut, wenn man am Ende drückt, sollte etwas Wasser rausgespritzt kommen, dann isser frisch! Nu wird er geschält:

  • Spargelzeit: Sauce Hollandaise

    Ein MUSS! Nicht nur zu Spargel, auch zu anderem Gemüse oder Fischgerichten lecker! Und schnell und einfach zubereitet: (und leider fett fett fett…) Für 4 Personen: 250 g Butter (ohne Scheiss) 3 ganz ganz frische Eigelbe vom Eihändler des Vertrauens (auf absolute Frische achten) einen guten Schuss Weisswein Salz, Pfeffer 1 Zitrone So, zuerst die Butter in einem Topf auf dem Herd ganz langsam und vorsichtig schmelzen und dann die Temperatur erhöhen um geklärte Butter zu erhalten, also bis die Molke sich oben abgesetzt hat. Diese dann mit einer Schaumkelle abschöpfeln.

  • Pommes, Pömms, Fritten, Fries, Wedges…

    Wer ne Handvoll Kartoffeln geschenkt bekommen hat und nich weiss wohin damit: Pommes selber machen, die schmecken wenigstens noch nach Kartoffeln: Pro Person (am besten festkochende wegen Konsistenz und große wegen weniger Schälen) entsprechenden Menge an Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, diese dann in Stifte (Pommes) oder halbieren (längs) und nochma und nochma und nochma (Wedges) oder in lustige Figuren schneiden! In eine Schüssel geben und salzen, pfeffern, und denn Gewürze nach Wahl drauf, pauschal alles, was gefällt! Ich nehm zumindest Chili, Curry, Paprika und was ich sonst so finde. Denn nen ordentlichen Schwall Olivenöl dröbber und durchmischen. Auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad backen bis die Pömms goldigbraun sind. Zwischendurch mal wenden! Lecker! 🙂