Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Italienische Küche

Die italienische Küche ist sehr schmackhaft und vielseitig. Pizza und Pastagerichte haben schon vor Jahrzehnten ihren Siegeszug rund um die Welt angetreten. Daneben bereichert eine Vielzahl von Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten den Speiseplan. Attraktive Sußspeisen und Desserts runden ein italienisches Menü ab.

Pizza, der Dauerbrenner aus der italienischen Küche

Um die Entstehung der Pizza ranken sich zahlreiche Legenden. Sie besteht immer aus einem dünnen Hefeteigboden mit Belag und wird bei hohen Temperaturen im Ofen gebacken, vorzugsweise im Holzofen oder Steinofen. Die Urform der Pizza bestand nur aus Teigboden, belegt mit Tomatensoße und . Sie ist heute unter dem Namen Pizza Margherita bekannt. Für die Tomatensoße hat jede Pizzeria ihr eigenes Rezept. Gewürzt wird mit Oregano, das verleiht der Pizza ihr typisches mediterranes Aroma. Beim handelt es sich um Mozzarella. Dieser wird aus Büffelmilch oder Kuhmilch hergestellt. Er schmilzt während der Backzeit und ergibt im Zusammenspiel mit einem knusprigen Boden und einer würzigen Tomatensoße ein delikates Gericht. Diese Grundpizza lässt sich mit vielen verschiedenen Zutaten erweitern und abwandeln. Salami, Schinken oder Hackfleisch machen sie sehr nahrhaft. Zwiebeln, Knoblauch, Champignons, Oliven und Artischocken ergeben neue Geschmacksnuancen. Auf der Tomatensoße entwickeln Meeresfrüchte, Muscheln oder Sardellen einen intensiven Geschmack. Doch die Pizza ist auch offen für andere Kreationen: So gehen bei der Pizza Hawaii Schinken und Ananas eine delikate Verbindung ein. Bei der beliebten Calzone wird die Pizza zugeklappt, die Zutaten garen im Inneren und bleiben so besonders saftig.

Vorspeise oder Hauptgericht – Spaghetti sind immer beliebt

Die italienische Küche ist ohne Nudelvariationen nicht denkbar. Auf der italienischen Speisekarte finden sich zahllose Pastarezepte, allen voran die immer wieder beliebten Spaghetti. Ein Kennzeichen der Nudelküche ist die Bissfestigkeit. Spaghetti und andere Nudelarten werden al dente gekocht, das heißt, die Nudeln behalten ihren Biss. Ergänzt werden Spaghetti mit vielen verschiedenen Soßen. Der Klassiker Tomatensoße ist bereits bei Kindern beliebt. Mit einer Hackfleischsoße und einem knackig grünen Salat werden Spaghetti zum vollwertigen Mittagessen. Spaghetti schmecken auch mit Soßen aus Gemüse und ergeben damit eine Mahlzeit für Vegetarier. Im Heimatland der Nudeln kommen Spaghetti und Co. meist als Vorspeise auf den Tisch. Sie stellen damit eine sättigende Grundlage dar, als zweiter Gang folgt meist ein Fleisch- oder Fischgang.

No Comments Yet.

Leave a Reply