Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

  • Omas Streuselkuchen

    Der beste trockene Kuchen überhaupt! Den mag wirklich jeder: Für den Teig: 1/4 L Milch 1 Würfel frische Hefe (ca. 42 g) 500 g  Mehl 1Pkch. Vanillinzucker 100 g Zucker 1 Prise Salz 1 Ei 45 g Margarine oder Butter Für die Streusel: 150 g kalte Butter 200 g Mehl 120 g Zucker 1 Prise Salz Puderzucker Zunächst wird die Hefe in der lauwarmen (nicht über 50°C warmen) Milch aufgelöst. Das Mehl, der Vanillinzucker, das Salz, der Zucker das Ei und die Butter oder Margarine werden mit der Hefemilch zusammengeknetet. Ordentlich kneten, so dass keine Klümpchen entstehen und der Teig an einem warmen Ort und mit einem Tuch zugedeckt 45 Minuten lang aufgehen kann. Den Teig danach nochmals kneten und auf einem eingefetteten Blech ausrollen. Wiederum 20Minuten zugedeckt an einemwarmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit schon einmal die Streusel machen. Hierzu ganz einfach Mehl, Zucker und Salz zusammenrühren und die Butter in kleine Stücker schneiden. Die Butter und die Mehlmischung zusammenrühren,…  Weiterlesen

  • Lachs im Crêpe-Teig mit Salat

    Ein Muss für echte Lachsfans und super als Vorspeise sind die Lachs im Crêpe-Teig! Für die Crêpes: 60g Mehl 100 ml Milch 3 Eier 1EL Butter (zum Braten) Für die Füllung: 4 EL Sauerrahm 2 EL geh. Dill (auch gern tiefgekühlt) 400g Lachs (z.B. Scheibenlachs aber auch vom Stück)  Für den Salat & das Dressing: 1 kl. Eisbergsalat oder 100g Blattspinat 250 ml Buttermilch 4 EL Pflanzenöl 1 EL Senf Salz & Pfeffer Also, los geht’s: Die Zutaten für den Crêpes-Teig gut verrühren und darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Die Crêpes möglichst dünn in einer Pfanne braten und abkühlen lassen. (Butter ist zum Braten gedacht, nicht für den Teig!) Sauerrahm auf dem Crêpes verstreichen und Dill darüber streuen. Etwas Lachs in den bestrichenen Crêpes einrollen, das Ganze in den Kühlschrank für ca. 1 Stunde und ggf. die Röllchen vor dem Servieren in Stücke schneiden. Das Dressing gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat waschen und mit den Lachsröllchen…  Weiterlesen

  • Backpflaumen im Speckmantel

    Lecker und ganz einfach gemacht – die Pflaume im Speckmantel! Besonders gut an Abenden, an denen „nur“ Fingerfood gereicht wird: 20 große entkernte Backpflaumen 5 EL Portwein 10 Scheiben durchwachsener Speck (z.B. dünner Grillbacon) Zahnstocher Erst müssen die Pflaumen einpaar Stunden im Portwein baden gehen, dabei sollten sie ab und zu umgedreht/-gerührt werden. (TIPP: Am besten funktioniert es in einer etwas flacheren Auflaufform!) Danach die Pflaumen etwas abtropfen lassen und die Speckstreifen in der Länge teilen. Die Pflaumen in dem Speck einwickeln und mit einem Zahnstocher fixieren. Nun die  Pflaumen auf ein eingefettetes Backblech legen und bei ca. 200°C 15-20Minuten backen. Die Pflaumen können warm oder kalt serviert werden. Suuuper lecker und funktioniert auch mit normalem dunklen Traubensaft, wenn man auf den Alkohol verzichten möchte!