Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

  • Anti-Kater Essen und Trinken

    Wer kennt das nicht? Eine Party steht ins Haus und am nächsten Tag liegt man mit Kater halbtot im Bett. Aber kann man da nichts machen? Außer nicht trinken? KLAR! Die ultimative Vorbereitung ist das richtige Essen!! Hier die goldenen Regeln: Es bringt nichts zu spät mit der Vorbereitung zu beginnen, man sollte den ganzen Tag über schon gut im Futter stehen. Morgens viel frisches Zeug und Milchprodukte. Zuviel des Guten stimmt jedoch nicht nur beim bösen Alkohol! Wenn man sich mit fettigem Essen den Magen vollhaut ist man zwar trinkfester, aber genauso träge auf der Party selber. Kurz vor der Party sollte man sich fettiges Essen gönnen. Nach Möglichkeit jedoch pflanzliches Fett. Tierisches Fett macht träge und Müde! Am besten man isst Dinge, die in Olivenöl eingelegt sind! Wichtig ist es auch, dass den ganzen Tag über die Flüssigkeitsspeicher des Körpers gut gefüllt sind. Der Alkohol entwässert! Iss während der Party wenig, aber kontinuierlich immer mal eine Kleinigkeit an…  Weiterlesen

    Ein Kommentar
  • Tim Mälzer bei Kerners Köchen

    Diesen Freitag gab sich Deutschlands Antwort auf Jamier Oliver die Ehre bei Johannes B. Kerner. Er versuchte sich an einem gestopftem Perhuhn mit Linseneintopf. Seine Sterne Koch Kollegen Johann Lafer und Alfons Schuhbeck waren genauso dabei, wie Sarah Wiener und Butterheld Horst Lichter. Johann Lafer beeindruckte wieder einmal mit einer süßen Versuchung. Seine Nachspeise bestach durch die Aufmachung in einer selbstgemachten Schokoladengitter-Form. Alle konnten überzeugen, nur Dauernörglerin Sarah Wiener („Da fehlt Salz“) haute mit ihrem Forellen-Mousse voll daneben… Dazu gab es eine lustige Aktion, die wieder einmal voll daneben ging. Die Köche sollten ein überdimensiopnal großes Lebkuchenhaus schmücken… Tim Mälzer griff zur Heißklebepistole… Forellen-Mousse mit Sauerampfer und Kapuzinerkresse Vorspeise von Sarah Wiener Kabeljau auf Chiligurken mit Senfsauce und bayerischen Flusskrebsen Zwischengang von Alfons Schuhbeck Kaninchenfilet auf Wirsing und karamellisierten Zwiebelchen Erster Hauptgang von Horst Lichter Perlhuhn auf Puy-Linsen mit Morchelrahm und geschmorten Römersalatherze Zweiter Hauptgang von Tim Mälzer Passionsfrucht-Mousse im Bitterschokoladengitter mit weihnachtlichem Kumquatragout Dessert von Johann Lafer Die komplette…  Weiterlesen

  • Kochduell 1: Krustenbraten mit Rotkohl und Knödeln

    Gestern haben wir uns mal wieder eingefunden um ein neues Kochduell zu veranstalten. Beginnen wir mit dem Hauptgericht: Krustenbraten mit Rotkohl und Knödeln 1 Kg Schweinebraten mit Schwarte Brühe Suppengemüse Glühweingewürz Salz, Pfeffer, Chili Rotwein Den Braten waschen. Etwas Wasser in einen Bräter tun und erhitzen, sobald es kocht den Braten mit der Schwarte nach unten ins Wasser legen. Nach 3 Minuten wieder rausnehmen und das Wasser in einhitzebeständiges Gefäß füllen. Das Brühepulver in das erhitzte Wasser geben. Nun Öl in den Bräter (Vorsicht kann vom Wasserrest noch spritzen) und volle Kanner erhitzen. Dann den Braten ca. 5 Minuten auf der Schwartenseite anbrutzeln. Die restlichen Seiten kurz anbraten. Das Suppengemüse klein schnippeln. Den Braten abermals aus dem Bräter nehmen und das Gemüse anschwitzen. Mit der Brühe, dem Rotwein und den Gewürzen ablöschen. Den Braten wieder rein und alles abgedeckt in den Backofen bei vorgeheizten 180°. Immer mal wieder mit der Brühe begießen. Nach ca. 70 Minuten nicht mehr begießen und…  Weiterlesen

    Ein Kommentar