Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

  • Lanz kocht: Weihnachsmenü 2011: Fantastisch duftend und hübsch anzusehen

    Wie jedes Jahr, so kochen auch 2011 die Starköche Lea Linster, Mario Kotaska, Alfons Schuhbeck, Kolja Kleeberg und Chakall das Markus Lanz Weihnachtsmenü 2011 im ZDF um 23:45h. In fünf Gängen zaubern die beliebten Sterneköche dieses Jahr einen Festtagsschmaus, der sich nicht nur sehen lassen kann, sondern der auch einen Duft durch die Feiertagsküche steigen lässt, der jeden Weihnachtsmuffel zu einem freudigen Santa Clause werden lässt. Die Rute kann Knecjt Ruprecht dieses Jahr im Sack lassen, denn hier sind die leckersten Rezepte für das Weihnachtsmenü 2011: Die Vorspeise kocht diesmal Lea Linster: Lachstatar mit drei Garnituren und Wodkasahne Den Zwischengang kocht diesmal Mario Kotaska: In Rotwein pochiertes Seeteufelfilet mit Rosenkohlblättern Den Hauptgang kochen diesmal Alfons Schuhbeck und Kolja Kleeberg: Zanderfilet auf Apfel-Ingwer-Wirsing und Rote Bete Ente mit gezupftem Rotkohl und böhmischen Knödeln Das Dessert kocht diesmal Chakall: Mini-Panettone mit Schokoladenkuvertüre

  • Lanz kocht: Weihnachsmenü 1: Knackig und lecker!

    Andreas C. Studer, Cornelia Poletto,Sohyi Kim, Alexander Herrmann und Alfons Schuhbeck kochen diesen Freitag bei Markus Lanz im ZDF um 23:30 Uhr. Knackig? Klar, es darf auch lecker sein, denn mit den Rezepten der Sterneköche macht das kochen Spaß. Die Köche liefern sich auch diesen Freitag wieder eine heiße Schlacht in der Küche und geben Ihr Bestes. Zu Weihnachten darf es auch mal etwas anderes sein. In Markus Lanz‘ weihnachtlichem Menü 2011 präsentiert er in Teil eins eine wilde Zusammenstellung aus Adventssternen, Seeteufel und Entenbrust. Als Nachtisch gibt es Marillenknödel mit Hsaelnusseis. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und viel Spaß beim Nachkochen! Adventssterne, dazu Mandarinen-Dattel-Smoothie Vorspeise von Andreas C. Studer Tomatenpizzetten mit Sardinenfilets Zwischengang von Cornelia Poletto Seeteufel im Wasabi-Honigmantel, dazu gebratene Pfifferlinge in Kürbiskernöl Erster Hauptgang von Sohyi Kim Entenbrust mit krosser Haut, Dörrobst-Oliven-Chutney und knusprige Kartoffelspäne Zweiter Hauptgang von Alexander Herrmann Gebackene Marillenknödel mit Haselnusseis Dessert von Alfons Schuhbeck

  • Ein Roastbeef an Heilig Abend – ohne Stress Weihnachten genießen!

    Heilig Abend ist traditionell. Heilig Abend gibt es auch einmal Würstchen mit Kartoffelsalat. Das ist schnell und einfach zuzubereiten und macht kaum Stress. Was auch keinen Stress macht, aber wahnsinnig lecker schmeckt, ist ein Roastbeef. Im Niedertemperaturverfahren wird es langsam im Ofen gegart. Etwas falsch machen könnt ihr dabei eigentlich nicht. Dazu gibt es Bratkartoffeln und eine selbstgemachte Remoulade. Aber nun der Reihe nach für das Basisrezept: 1 Roastbeef vom Fleischhändler des Vertrauens 2 EL Butterschmalz 2 Zweige Thymian 2 Zehen Knoblauch Salz, Pfeffer Das Roastbeef in einem Bräter oder einer Pfanne von allen Seiten im heissen Butterschmalz anbraten (wirklich von allen Seiten!). Anschliessend mit Salz und Pfeffer würzen, den Thymian und den Knoblauch hinzugeben und den Bräter (die Pfanne) im vorgeheizten Ofen bei 90 Grad pro cm Fleischhöhe gute 15-20 Minuten garen (Die Gardauer variiert je nach Wunsch). Dann herausnehmen und mit den Kräutern und dem austretenden Sud in eine Alufolie geben und das Fleisch gut 20 Minuten rasten…  Weiterlesen