Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Koecheln Index: Amaretto

  • Amaretticremé

    Ein wirklich leckeres und einfach zu machendes italienisches Dessert, welches man sehr gut vorbereiten kann. Alles was ihr dafür braucht ist: 1 Päckchen Amarettini 4 Eigelbe 50 Gramm Zucker 500 Gramm Mascarpone 1 Dose Pfirsiche (oder frische, wenn man hat) 1 Tütchen Mandelhobel-/splitter einen Schuss Amaretto Und so wird es gemacht: Mandelhobel/splitter in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Pfirsiche in kleine Würfel schneiden. Eigelb und Mascarpone mit Zucker und den Schuss (gute 4cl) Amaretto mischen und schaumig rühren. Amarettinis auslegen, darauf die Pfirsichstückchen auslegen. Mascarponecreme darüber verteilen und darauf die gerösteten Mandelblätter verteilen. Das ganze dann einfach in Gläsern nett schichten und gute 3-4 Std. kalt stellen (Kühlschrank) kocht lecker… Euer Tim

  • Gegrillte Rum-Bananen

    Kurz und knapp für die Grillsaison: Besorgt Euch aus der Apotheke eine Spritze mit Nadel. Kauft reife bis sehr reife Bananen, mischt je nach geschmack Rum mit Honig (man kann auch gerne ein wenig Chilisause dazugeben) und zieht die Spritze damit auf. Nun spritzt ihr immer ein wenig von dem Alkohol in die ungeschälte Banane an mindestens 10 Stellen. Je mehr, desto besser. Die Banane in Alufolie einpacken und ab auf den Grill damit. Immer mal wenden und nach ca. 10-15 Minuten servieren. Beim Öffnen der Banane kommt einem eine wahre Geschmacksexplosion entgegen. Falls es regnet kann man die Bananen aber auch in den 200° heissen Backofen schmeissen. Lecker ist es auch frische Chilis einen Tag vorher in dem Rum, Amaretto oder Whiskey einzulegen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt 😉

  • Toms Zitronenhuhn 2: Amaretto Spiced

    Und hier das nächste Rezept für die Kombination Huhn und Zitrone. Heute braucht Ihr neben dem obligaten Huhn und den erwähnten gelben Früchten auch noch eine Flasche Amaretto, etwas geschmacksneutrales Öl (Sonnenblume), Peffer, Salz und Thymian.

    Ein Kommentar