Es ist nicht immer so, dass Alkohol und Medikamente sich gegenseitig verstärken. Es gibt alle Spielarten und Möglichkeiten. Bei Antibiotika und Alkohol schwächt der Alkohol die Wirkung des Antibiotikas in vielen Fällen ab – mit entsprechend negativen Folgen für die Genesung (Mangelnder Wirkstoff im Körper, Resistenzen werden begünstigt etc.). Die Wirkung des Alkohols kann dabei durchaus verstärkt wahrgenommen werden (hängt vom Antibiotikum und der persönlichen Konstitution ab.) Eine verstärkte Wirkung bei Alkohol + Medikamenten gibt es vor allem bei Analgetika allerdings mit ebenfalls (sehr) negativen Auswirkungen auf den Körper. „Billig“ ist der Rausch dann nicht mehr. Grundsätzlich bleibt festzuhalten: Medikamente? KEIN Alkohol.