Leckere Gulasch-ähnliche Geschichte, die sich nach etwas Vorbereitung quasi von selbst zubereitet 🙂 Das allerbeste ist: Der Reis kocht in der Schmorgeschichte und bekommt dadurch einen richtig tollen Geschmack! Für einen großen Topf braucht ihr: 1 Pfund Schweineschnitzel 2 große Gemüsezwiebeln 3 Knofizehen 1/2 liter gekörnte Brühe (Trockenbrühe zum Anrühren ausm Bio-laden) Salz, Pfeffer, Chiliflöckchen, Kräuterfrosti (TK-Kräutermix) 3-4 EL Tomatenmark (pauschal nen ordentlichen Schwung) 1 rote und1 gelbe Paprikaschote 3-4 Tomaten 2 Tassen Reis Das Fleisch würfeln und in einem großen Topf mit Butterschmalz scharf anbraten. Die Hitze reduzieren und die Zwiebeln und den Knofi gewürfelt dazugeben und durchrühren und etwas anschmurgeln. Tomatenmark dazugeben und verrühren, mit der Brühe ablöschen und nochmals ne gute Viertelstunde zugedeckt schmoren, gelegentlich umrühren. Die Paprika und die Tomaten würfeln und dazugeben. Jetzt gute 2 Tassen Reis roh dazugeben und unterrühren. Schön aufquellen lassen, jetzt mit Gewürzen und Kräuterfrosti abschmecken. Lecker 🙂