Der seit Jahrzehnten in den Restaurants angebotene Tomate-Mozzarella-Salat schmeckt (so Rainer Sass in einer Sendung bei Kerner kocht!) nach „Wolldecke oder Taucheranzug“. Damit aus dem eigentlich gut gedachten, nur leider immer wieder versauten Gericht wieder ein leckerer Salat wird, haben wir hier ein Rezept für euch. Probiert das Rezept zum Grillen aus, der sommerlich leichte Salat passt aber auch prima als Vorspeise. Achtet auf gute Zutaten, nehmt nur Büffelmozzarella, nicht diesen nach nichts schmeckenden Mozzarella aus Kuhmilch, auch wenn der etwas teurer ist. Es lohnt sich wirklich, und man kauft den schliesslich auch  nicht jeden Tag. Die Zutaten des Salates 200 g getrocknete Tomaten in Öl aus dem Glas 1 Hand voll frischer Basilikumblätter 1 EL Kapern 1 Knoblauchzehe 1 EL Balsamicoessig Salz, Pfeffer, Chiliflocken aus der Mühle 10 Kirschtomaten 150 g Rucolasalat 2 Kugeln Büffelmozzarella Die Zubereitung des Dressings Zuerst gute 100 ml von dem Tomaten-Öl auffangen und mit den getrockneten Tomaten, dem Basilikum (ein paar Blätter übrig lassen),…  Weiterlesen