Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Koecheln Index: Basis

  • Gemüse – Verwendung in der Küche

    Vorbei die Zeiten der weich gekochten und langweiligen Gemüsebeilagen, die – wenn überhaupt – mehr aus Pflichtgefühl denn aus Lust gegessen wurden. Moderne Gemüsegerichte überzeugen mit Raffinesse und unglaublicher Vielseitigkeit. Schmackhaft und gesund: Gemüse sollte wirklich auf keinem Speiseplan fehlen! Gemüse als schnelle Suppe Gemüse ist die ideale Zutat für unterschiedlichste Suppen. Vom bunt gemischten Gemüseeintopf bis hin zur cremigen Kürbissuppe sind der Kochkreativität keine Grenzen gesetzt. Als Suppenbasis wird eine selbst gemachte Brühe verwendet. Weniger routinierte Köche können allerdings auch auf handelsübliche Brühe in Pulver- oder Würfelform zurückgreifen. In diesen Suppenansatz wird nun das Gemüse gegeben und weich gekocht. Anschließend wird die Suppe püriert und mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern abgeschmeckt. Kalorienarm, vitaminreich und binnen kürzester Zeit fertig, wird die schnelle Gemüsesuppe so zur idealen Mahlzeit. Gemüse als Rohkost Kohl ist gesund – leider schmeckt er in gekochtem Zustand nicht jedem. Als Rohkost allerdings hat das rundköpfige Gemüse schon so manchen Skeptiker überzeugt. Kohl – rot oder weiß…  Weiterlesen

  • Küchenbasis – Mehr braucht man nicht!

    Also, hier mal eine kleine Auflistung, was an Grundzutaten in keiner Küche fehlen sollte, natürlich ist die Liste „nach oben offen“, und wer Fortgeschrittener in der Küche ist, wird sich mit den Basics auch nicht zufrieden geben. Dennoch bilden die folgenden Komponenten die Basis, die man braucht, um das Gros an Gerichten zubereiten zu können, die hier auf koecheln.de angegeben sind. Was also auf keinen Fall fehlen sollte: Mehl Zucker Honig Olivenöl Pflanzenöl neutral Essig Balsamico gekörnte Brühe Butter Salz Pfeffer Chilliflöckchen getrocknet Gewürze aller Art und Geschmack, zb, Paprika, Basilikum, Kümmel, uswusf Knoblauch Zwiebeln Tomatenmark Senf Sambal Olek Majo Ketchup Backpulver Vanillezucker Trockenhefe Diese Sachen bekommt man im Discounter um die Ecke, wer mag, schaut auch mal beim Gemüsehändler vorbei, beim Weinhändler, beim Wochenmarkt… Nun muss man dazu sagen, sich mit teuren Gewürzen einzudecken ist zwar möglich, aber nicht nötig. Manch einer gibt gerne mit Safran an (der Beste kommt übrigens aus dem Iran, der mit Gold aufgewogen werden…  Weiterlesen

  • Frankfurter Grüne Sauce

    Grüne Sauce ist eine kalte Kräutersauce, die meist zu gekochtem Fleisch oder Fisch, kaltem Braten, Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln gereicht wird. Neben Kräutern enthält sie in der Regel auch Pflanzenöl und Eier bzw. Mayonnaise oder wird auf der Basis von Schmand und saurer Sahne bereitet. In Varianten ist grüne Sauce in verschiedenen Ländern bekannt: in Deutschland vor allem aus Frankfurt am Main und Kassel. In beiden Städten gilt die jeweilige Zubereitungsvariante als besondere regionale Spezialität. In Italien ist sie als Salsa verde, in Frankreich als Sauce verte bekannt. Zutaten Petersilie Schnittlauch Kerbel Sauerampfer Dill Borretsch Kresse Estragon Liebstöckel Zitronenmelisse 2 Zwiebeln 4 Eier, hartgekocht 1 Esslöffel Essig 2 Esslöffel Öl 1/4 Liter Schmand o. saure Sahne 150 Gramm Joghurt 1 Prise Zucker Salz Pfeffer Zubereitung Alle Kräuter (ca. 300 g) verlesen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Zusammen mit den abgezogenen Zwiebeln recht fein wiegen oder hacken und in eine große Schüssel geben. Mit Essig, Öl, Schmand und Joghurt verrühren, mit Salz…  Weiterlesen