Wer unter einem zu hohen Cholesterinspiegel leidet, ist oftmals gezwungen, seine Ernährung ganz oder zumindest teilweise umzustellen. Wird einmal bei einer Untersuchung beim Hausarzt oder im Labor bei der Blutuntersuchung ein zu hoher Cholesterinwert festgestellt, sollte man sich immer erst mit seinem Arzt besprechen. Senioren ist es zu empfehlen, vorher mit der stationären Pflege abzusprechen, was gegessen werden darf. Eins sei gesagt, wer an einem erhöhten Cholesterinspiegel leidet, der muss nicht gleich verzweifeln. Es gibt sehr viele Rezepte, die sich mit cholesterinarmer Kost auseinandersetzen. Wer cholesterinarm kochen möchte, der sollte auf jeden Fall auf eine fettreduzierte und gesunde Zubereitung achten. Gemindert und gemieden werden sollten Lebensmittel, die das Cholesterin im Blut erhöhen, das sind zum Beispiel Eier, Wurst, Käse und Butter. Besser ist es, auf planzliche Fette umzusteigen, und möglichst viel Obst und Gemüse zu essen. Im Rahmen einer gesunden Ernährung ist ausreichende Bewegung an der frischen Luft genau so wichtig, wie ausreichend ungesüßte Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Auf…  Weiterlesen