Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Koecheln Index: Eier

  • Der Eiersalat aus dem Supermarkt – Bio oder nicht Bio?

    Gerade komme ich von einem Spaziergang zurück. Da so ein Haferflocken Frühstück nichts für mich ist, habe ich mir auf dem Weg ein paar frische Brötchen und einen Topf Eiersalat aus dem Supermarkt mitgebracht. Ein eiweisshaltiges Frühstück gibt Kraft für den Tag, aber mit einem Eiersalat aus dem Supermarkt folgt auch das schlechte Gewissen. Bio-Eier aus dem Discounter Mittlerweile führen viele Supermärkte Bio-Eier im Sortiment. Eier mit dem Bio Siegel garantieren Mindeststandards auch in Märkten, die sonst nur konventionelle Waren führen. Natürlich würde ich lieber meine Bio Eier oder Freilandeier in einem Bioladen einkaufen und meinen Eiersalat jeden Morgen selber machen, Rezepte für Eiersalat kenne ich schon… Aber die Faulheit oder der Zeitmangel halten mich manchmal davon ab. Doch wenn ich mir den Eiersalat kaufe, finde ich im Supermarkt nie einen Bio Eiersalat. Das heisst, der Salat ist aus konventionellen Eiern gefertigt. Das schlechte Gewissen beim Eiersalat – wo ziehe ich die Grenze? Eier Salat aus Bioeiern führt mein Supermarkt…  Weiterlesen

    Ein Kommentar
  • Wildfleischfrikadellen

    Herbstzeit ist Wildzeit. Und da wir leider keinen Sommer mehr haben, hier schon mal ein leckeres Rezept für saftige Wildfleischfrikadellen. Einfach rantrauen, wer normale Kloppse kann, der bekommt diese auch hin! Je nach Größe der Frikadellen bekommt ihr etwa 6-10 Stück aus der Menge Hackfleisch. 1 Pfund Wildhackfleisch vom Metzger eures Vertrauens (ggf. vorbestellen) 2 Scheiben Toastbrot 1 kleines Glas Milch 6 EL Speckwürfel 2 Zwiebeln 2 Zehen Knoblauch 1 EL Senf 2 Eier 4 Nelken 2 Zweige Rosmarin 2 Zweige Thymian 4 Wacholderbeeren Salz, Pfeffer 1 Sternanis Wie immer: Schnell und einfach. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und mit dem Speck in etwas Olivenöl anschwitzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. In der Mikrowelle ein kleines Glas Milch leicht erwärmen und über das gewürfelte getoastete Toastbrot gießen. Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben. Das ausgedrückte Brot, den Senf, die Zwiebel-Knoblauch-Speck-mischung und die Eier dazugeben und alles ordentlich verkneten. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und…  Weiterlesen

  • Creme Brûlée

    Dieser Nachtisch Klassiker eignet sich perfekt als Abschluss eines tollen Menüs, ferner lässt sich dieses Dessert prima vorbereiten und sollte auf keinem Buffet fehlen! Für eine leckere Creme Brûlee für 4 Personen braucht ihr: ¼ l Milch 250 Sahne 1 Vanilleschote 5 Eigelb gross 50 g Zucker + Zucker zum karamellisieren Milch, Sahne und die ausgekratze Vanille mit der V-schote aufkochen. In der Zwischenzeit die Eigelbe  und den Zucker schaumig aufschlagen, die Milch-Sahne-Mischung langsam einrühren  und durch ein feines Sieb passieren. Jetzt in ofenfeste Tassen/Formen/Schälchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 120 Grad in einen mit Wasser gefüllte Auflaufform stellen. Im Ofen gute 50-60 Minuten stocken lassen. Nach dem Abkühlen mit je gut 1 EL Zucker bestreuen und mit dem Küchen-Bunsenbrenner abflammen! (Alternativ bestreuen und direkt unter dem Backofengrill karamellisieren lassen). Lecker!    

    Ein Kommentar