Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Koecheln Index: Knoblauch

  • Spaghetti Bolognese kochen – Schritt für Schritt mit Bildern kochen

    Spaghetti Bolognese kochen ist immer etwas Besonderes. Mit Original Rezepten ist es nämlich immer so eine Sache. Der eine sagt: „So ist es Original, so kenne ich es aus Italien oder vom Mars.“ Der andere pfeift auf Original und kocht seine Spaghetti Bolognese lieber originell. Wir haben einfach mal drauflos geschnibbelt und waren Spaghetti Bolognese kochen. Das Ergebnis seht ihr auf unseren Bildern. Übrigens: Die Mengen sind so relativ wie der Ursprung dieses Rezeptes 😉 Mögt ihr mehr Hackfleisch? Nehmt mehr. Mögt ihr keinen Sellerie? Lasst ihn weg. Und nun Messer raus, Töpfe auf den Herd: Wir kochen! Die Grundzutaten um Spaghetti Bolognese zu kochen Unverzichtbar um Spaghetti Bolognese zu kochen sind natürlich diese drei Grundzutaten: Zwiebeln, Sellerie und Möhren (und Knoblauch). Möglicherweise findet ihr in allen Rezeptbüchern der Welt genaue Mengenangaben, aber mal ehrlich: Bei einer Bolognese Soße handelt es sich um ein mehr oder weniger burschikoses Arme-Leute-Essen. Hier wurde nicht abgewogen, hier wurde genommen was da war. Und…  Weiterlesen

  • Lanz kocht: Großes Kino mit Alfons Schuhbeck und Lea Linster

    Passend zu den 84. Oscar-Verleihungen in der Nacht von Sonntag auf Montag kochen diesen Freitag um 23h bei Markus Lanz im ZDF Alexander Herrmann, Chakall, Lea Linster, Alfons Schuhbeck und Mario Kotaska ganz großes Kino. Hierbei ist sowohl die Fertigkeit der Spitzenköche gemeint, die mit einfachen Mitteln und guten Zutaten ein 5 Sternemenü in nur einer Stunde zubereiten können, als auch die „oscar-reife“ Präsentation der einzelnen Gänge. Jeder Sternekoch kocht eine eigene Interpretation seines Lieblingsfilms oder Lieblings-Kinostars. Dabei kommen Gerichte in Anlehnung an Marlene Dietrich, Silvester Stallone oder dem Film „Chocolat“ zum Tragen. Egal, ob spannend, romantisch oder einfahc nur lecker, unsere Kochstars haben für jeden das passende Rezept. Alfons Schuhbeck ist seit Jahren ein bekennender Marlene Dietrich Fan und kocht passend zu Ihren Filmen aus den 1940ern ein gebratenes Stubenküken mit Reis, Pistatien und Rosinen. Alexander Herrmann interpretiert „Der Pate“ mit einem blutigen Rinderfilet. Ob er hierbei den Kopf eines Pferdes im Kopf hatte, sei einmal dahingestellt. Warum nun…  Weiterlesen

    Ein Kommentar
  • Ein Roastbeef an Heilig Abend – ohne Stress Weihnachten genießen!

    Heilig Abend ist traditionell. Heilig Abend gibt es auch einmal Würstchen mit Kartoffelsalat. Das ist schnell und einfach zuzubereiten und macht kaum Stress. Was auch keinen Stress macht, aber wahnsinnig lecker schmeckt, ist ein Roastbeef. Im Niedertemperaturverfahren wird es langsam im Ofen gegart. Etwas falsch machen könnt ihr dabei eigentlich nicht. Dazu gibt es Bratkartoffeln und eine selbstgemachte Remoulade. Aber nun der Reihe nach für das Basisrezept: 1 Roastbeef vom Fleischhändler des Vertrauens 2 EL Butterschmalz 2 Zweige Thymian 2 Zehen Knoblauch Salz, Pfeffer Das Roastbeef in einem Bräter oder einer Pfanne von allen Seiten im heissen Butterschmalz anbraten (wirklich von allen Seiten!). Anschliessend mit Salz und Pfeffer würzen, den Thymian und den Knoblauch hinzugeben und den Bräter (die Pfanne) im vorgeheizten Ofen bei 90 Grad pro cm Fleischhöhe gute 15-20 Minuten garen (Die Gardauer variiert je nach Wunsch). Dann herausnehmen und mit den Kräutern und dem austretenden Sud in eine Alufolie geben und das Fleisch gut 20 Minuten rasten…  Weiterlesen