Sooo, hier mal die ungarische Variante, die auch unheimlich lecker ist, und im Gegensatz zum „normalen“ noch mit Sauerkraut und Schinkenwürfelchen zubereitet wird. Es ist unglaublich lecker, auch wenn man sich vielleicht zuerst nicht so viel darunter vorstellen kann. Besonders praktisch: doppelte Menge zubereiten, und einfach den Rest einfrieren. Und nu ran an die Geschichte! 🙂 Zutaten 1 Pfund gemischtes Gulasch vom Fleischer des Vertrauens 250 g Sauerkraut aus dem Glas 1-2 große Zwiebeln 1-2 Knofizehen ne große Hand voll Schinkenwürfelchen Salz, Pfeffer, Paprikapulver, der Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt, einfach rumprobieren und nich davon abschrecken lassen, was nu ein Original Rezept is und was nich Tomatenmark Butterschmalz Kümmel 1-2 Becher Schmand oder Creme Fraiche Zubereitung: Das Schöne am Gulasch ist wie bei den meisten anderen Schmorgerichten, dass sich die Geschichte ja fast von alleine zubereitet 🙂 Aber zuerst ma die Zwiebelchen in halbe Ringe schnibbeln.

Ein Kommentar