Wenn das Raclette fertig ist, alle satt und zufrieden, wird es höchste Zeit das Silvester 2010 in Sünde zu verlassen. Was kann es nach einem Raclette-essen schöneres geben, als gekochte Sahne? 🙂 Das Dessert ist aber einfach lecker, und mit ein paar Tipps kann es richtig schön serviert werden. Für 4 Personen braucht ihr: 2 Becher Sahne 1 Vanilleschote 3 EL Zucker 1 Vanillesoßenrezept von koecheln.de 3 Blatt weisse Gelatine Schnelle Nummer: Das Mark der Vanilleschote, die Vanilleschote und den Zucker in der Sahne aufkochen und ein paar Minuten leise koecheln lassen. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Vanillesahne vom Herd nehmen und die Schote rausfischen. Nun die ausgedrückte Gelatine einrühren. Nun schnappt ihr euch vom bekannten schwedischen Möbelhaus reichlich Teelichthalter (4 Stk. für 0,99 €), und füllt die Sahne in die Halter. Im Kühlschrank 5-6 Stunden erkalten lassen. Vor dem Servieren die Soße zubereiten. Die Teelichthalter kurz in heisses Wasser tauchen und ggf. mit einem…  Weiterlesen