Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Aus Omas Rezeptbuch: Möhrenkuchen

Möhrenkuchen? Was ist das denn? Eine Süßspeise mit Gemüse? Und denn auch noch Möhren? Karotten?? Wurzeln??? Aber hallo!!! Das ist kein Gegensatz, deftig und süß findet sich immer wieder in den Rezepten von koecheln.de! Aber nu zu dem Wurzeltörtchen 🙂

Für eine Springform braucht ihr:

  • 180 g
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 200 g braunen
  • 3 Bio-Eier
  • 200 g Möhren
  • eine Handvoll Walnusskerne
  • 1 Prise Salz
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl mit 50 g Speisestärke verrührt
  • 1 Pck Backpulver
  • 150 g Frischkäse
  • 50 g Kokosraspel
  • 200 g Puderzucker
  • etwas Zuckersirup aus der Flasche

Hört sich viel an, wird aber alles nur zusammengewürfelt:

120 g Butter mit Zimt und Zucker schaumig schlagen, und dann mit den Eiern, geraspelten und kleingehackten Möhren, gehackten Nüssen, Mandeln, Mehl, Stärke, Salz, Backpulver zu einem Teig verrühren. In eine gefettete Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad gute 45 Minuten backen.

Für den Überzug Frischkäse, Kokosraspel, Puderzucker, restliche Butter und den Zuckersirup miteinander verrühren und auf den kalten Kuchen streichen. Lecker!

Tipp: In Omas Rezeptbuch steht Kokosfett, das hab ich gegen Raspel ausgetauscht. Ausserdem ist der Kuchen im ganzen dort „fetter“, da hab ich etwas einespart. Mit Zucker kann man experimentieren, weniger ist oftmals mehr, ich hatte etwas zuviel drin beim Backen, daher hab ich das Rezept auch dahingehend nachträglich nochmal geändert.

1 Comments to “Aus Omas Rezeptbuch: Möhrenkuchen”

  1. Melinda sagt:

    Boahh….das klingt ja lecker! Die Kombination Möhren, Frischkäse und Kokusraspeln in nem Kuchen muss ich unbedingt mal ausprobieren! Auch ein Traum ist der Aprikosen-Buttermilch-Kuchen den ich neulich auf rezeptwiese.de entdeckt habe. Der nächste Geburtstag kann kommen;-).
    LG Melinda

Leave a Reply