Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

…bald ist wieder (Mies)-Muschelzeit!

Ein Monat mit „r“ und man weiß, es ist Muschelzeit! Dieses Jahr scheint sich die Muschelzeit zwar ein bißchen nach hinten zu verschieben, aber nun geht es bald los! Entweder man schwingt sich in oder auf sein Vehikel und fährt zu seinem lieblings Restaurant um diese Meeresköstlichkeiten zu verspeisen, oder man besucht seinen Fisch-Höker seines Vertrauens und bestellt sich dort Miesmuscheln.

für ein „reichliches 4 Personen Mahl“ braucht Ihr:

  •  2-2,5 Kg frische Miesmuscheln
  • 0,5 Liter trockenen Weisswein
  • 1 Stange Lauch/Porree in Streifen geschnitten
  • 1 grosse Gemüsezwiebel in Würfelchen geschnitten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 Knobizehen, fein geschnitten
  • Salz,Pfeffer
  • gehackte Petersilie ( frisch oder TK)
  • ein wenig

und so wird es gemacht:

Die Muscheln waschen und eine Gute halbe Stunde im Wasser liegen lassen. Muscheln, die schon offen sind, einfach aussortieren –> UNGENIEßBAR, da sie bereits tot sind!!! <– Das Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen. Dann den Knobi und das Tomatenmark mit in den Pott und angehen lassen. Die gewaschenen Muscheln hinzugeben und kurz anschwitzen lassen. Den Lauch hinzugeben und sofort mit dem Weisswein ablöschen. Prise Salz und Pfeffer (am besten frisch aus der Mühle) hinzugeben und sofort einen Deckel auf den Topf geben und bei mäßiger Hitze ziehen lassen. Nach guten 4-6 Minuten mal den Deckel hochnehmen und gucken, ob alle Muscheln aufgegangen sind. Wenn dem so ist,die Muscheln mit ein bißchenSud in eine Schüssel geben, Petersilie drüber streuen und heiss servieren. Aber hier noch einmal Vorsicht: Die nach dem Garen noch geschlossene Muscheln nicht verzehren!!! Hierzu empfehle ich ein ofenfrisches Baguette zum dippen, damit der Sud auch genossen werden kann. Für nicht so „Tomatenfreunde“, einfach das Tomatenmark weglassen! in diesem Sinne…

kocht lecker…

Euer Tim

1 Comments to “…bald ist wieder (Mies)-Muschelzeit!”

  1. Das Rezept klingt echt lecker, werde ich mal demnächst kochen, leider nur für mich selber, weil sonst meine Familie keine Muscheln mag:(

Leave a Reply