Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Börek

Börek ist ein einfaches vermutlich türkisches Rezept, wobei auch zb die Griechen verschiedene Varianten kennen. Als gefüllte Teigtaschen kann man Börek unzählig variieren. Da ich mir nicht anmaßen möchte, dass es sich bei diesem Rezept um ein Original handelt, gibt es die „eingedeutschte“ Version mit Blätterteig, Feta und Hack. Sehr lecker, aber nicht zu vergleichen mit traditioneller griechischer, türkischer oder anderer südländischer Küche!

Doch nu zu einer relativ bekannten „eingedeutschten“ Version:

Zutaten:

  • 1 Rolle Blätterteig ausm Kühlschrank
  • getrocknete Tomaten in Öl
  • 500 Hackfleisch (vom Rind oder gemischt)
  • 1 Block Fetakäse (gerne vom türkischen Feinkosthändler)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bio
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Chiliflöckchen, Kräuterfrosti (TK-Kräutermix)

Das Hackfleisch in einer heissen Pfanne mit Olivenöl anbraten. Gehackte Zwiebel und gehackten Knofi zugeben. Pfeffer und Chili dazu, durchschwenken und krümelig braten. Vom Feuer nehmen, Feta in kleine Stückchen bröckeln und drunterheben. Mit Kräuterfrosti würzen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten mit Olivenöl im Chopper kleinhäckseln. Die entstandene Past auf den halbierten Teig streichen, das Hack-Feta-gemisch drübergeben, einen Rand lassen und mit verquirltem Ei bestreichen. Mit der anderen Teig-Hälfte abdecken und die Ränder zusammendrücken. Restliches Ei über den Teig verstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad goldig backen, etwas auskühlen lassen und servieren. Lecker 🙂

(Schmeckt am nexten Tag auch kalt)

No Comments Yet.

Leave a Reply