Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Frische Pasta selbstgemacht…

… schmeckt natürlich ganz besonders gut. Auch ohne Nudelmaschine ist es möglich, in kurzer Zeit leckere frische Pasta herzustellen. Aus dieser Pasta bastelt ihr leckere Lasagne oder Bandnudeln mit verschiedenen Soßen. Aber jetzt in ein paar Schritten leicht erklärt:

Für gute 500 g fertige Pasta braucht ihr:

  • 450 g Weizenmehl Typ 405
  • 3 superfrische Bio-Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Wasser

Ähnlich wie beim Pizzateig wird hier das auf eine glatte Fläche gesiebt, ersatzweise eine Metallschüssel. In die Mitte eine Mulde drücken. Die Eier, das Öl und das Wasser verrühren und bis auf einen Rest die Mischung in die Mulde geben. Mit den Fingern vermischen und zu einem festen Teig verkneten. Je nach Konsistenz noch den Rest der Mischung zugeben. Der Teig muss gute 10 Minuten geknetet werden bis er elastisch ist. Dann zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Im Kühlschrank eine gute Stunde ruhen lassen.

Für Lasagneblätter den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und rechteckige Platten ausschneiden.

Für Spaghetti (eher Bandnudeln) den Teig dünnausrollen und lange rechteckige Platten ausschneiden. Jetzt aufrollen. Von der Rolle etwa 0.5 cm breite Streifen abschneiden, so hat man lange Bandnudeln.

Falls es Pasta mit Soße werden soll: Die Nudeln in kochendes Salzwasser geben, 3-5 Minuten Kochzeit reichen aus. Lecker 🙂

1 Comments to “Frische Pasta selbstgemacht…”

  1. herbert sagt:

    Klingt für bandnudeln doch etwas zeitaufwändig, für Lasagne, das geht

Leave a Reply