Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Spaghetti mit Puszta – Carbonara

Fix gezaubert und zum sterben !

Du brauchst:

Für die Sauce:

1 Sucuk (türkische Knobiwurst; alternativ geht auch Cabanossi oder ähnliches)

2 rote Paprika

1 Becher Sahne (für die Figur tuts zur Not auch ein halber)

200 ml Nudel-Kochwasser

100 g Parmesan-Raspeln

1 Eigelb

Für die Spagetthi:

Viel kochendes Salzwasser und

Spaghetti

——-

wie immer kochen (das ist ja keine Kunst).

Sucuk (oder eben deren Ersatz) in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne ordentlich anbrutzeln, so dass das aromatische Fett als Saucenbasis herhalten kann.

Paprika ebenfalls zerlegen (würfel, streifen, herzchen, ganz nach Belieben) und kurz mit anbraten. Das ganze mit der Sahne und dem Nudelwasser ablöschen und einen Moment einköcheln lassen, bis die Paprika den richtigen Biss hat.

Parmesan dazugeben und einrühren, dann die Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Eigelb in die sich abkühlende Sauce geben und verrühren, sodass sie sämiger wird, aber keinesfalls noch mal aufkochen lassen.

Abschmecken und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Zu guter letzt Nudeln und Sauce vermischen und sich der Völlerei hingeben!

3 Comments to “Spaghetti mit Puszta – Carbonara”

  1. Christine sagt:

    Oh mensch, das hört sich total lecker an, ich werde das auf jeden fall mit ein paar freundinnen nachkochen! Weiter so, ihr seid total toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Hawk sagt:

    Lecker , Lecker, Lecker!!!

    Habe es gekocht, gegessen und es für gut befunden.Die Knobiwurst war mal ne ganz neues auf meinem Speiseplan und ich war angenehm überrascht.

    Habe noch ein paar Peperonischoten ( natürlich ganz frische und milde) mit reingeworfen.

    PS: Für wie viel Portionen oder Spaghetti war jetzt diese Sauce?4-6 Portionen?
    500 gr. Spaghetti?

  3. caya sagt:

    Das kommt wohl sehr auf die beteiligten Eser an, Hawk! ;))
    Bei uns reichts für 2,5 Personen und einen Mitternachtsimbiss, bei ca.400 g Nudeln.
    Aber ich habs nich so mit genauen Mengenangaben, das variiert immer.
    (Und ausserdem hängt das ja auch davon ab, ob die Pasta sich im Nichtschwimmerbecken tummelt oder nicht ;)))

Leave a Reply