Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Toms Zitronenhuhn 1: Römertopf und Kartoffeln

Ich finde die Kombination Huhn und total genial. Es gibt da aber tausend Varianten, wie man diese zusammenführen kann. was liegt also näher, als daraus eine eigene Kolumne, eine Rubrik, eine Serie zu machen. Ich bin jetzt der Star in meiner eigenen Serie. Und denk dran DU bist das Huhn! Hier also meine erste Folge: Huhn und im Römertopf:

Zutaten
1 Huhn, , 2 Zitronen, Knoblauch nach belieben, Salz, Pfeffer, Olivenöl, ne Zwiebel, Gewürz: zum Bsp. Rosmarin und Basilikum

Zubereitung
Römertopf wässern, Kartoffeln schälen und in Spälten schneiden. Zwiebel in Scheiben schneiden, Knoblauchzehen ganz lassen, gut durchmischen.

Zitronen auspressen, mit Olivenöl mischen, ein Teil Zitronenschale in feine Streifen schneiden. Das Hähnchen abspülen, innen mit Salz, Pfeffer und Kräutern einreiben, die Zitronenschale mit einfüllen. Außen ebenfalls mit den Gewürzen einreiben. Das Hähnchen in den Römertopf legen, die Kartoffeln am Rand verteilen. Das Zitronenöl darüber gießen. Eine Stunde mit Deckel bei 180Grad im Ofen garen.

Dann den Deckel abnehmen, die Kartoffeln in eine eigene feuerfeste Form umfüllen und die Flüssigkeit abgießen, aufbewahren als Soße Das Hähnchen noch einmal salzen und bei Oberhitze braun werden lassen. Man kann es auch schon vorher in Stücke zerschneiden. Die Kartoffeln können ebenfalls mit in den Ofen, um zu bräunen.

1 Comments to “Toms Zitronenhuhn 1: Römertopf und Kartoffeln”

  1. maddin sagt:

    🙂

Leave a Reply