Willkommen auf koecheln.de mit unseren zahlreichen Rezepten zum Nachkochen! Frische Zutaten kombinieren wir mit einer raffinierten aber einfachen Zubereitung, weil ihr so eine einseitige Ernährung vermeiden könnt. Damit die Damen ganz sicher in ihre Hochzeitskleider passen, findet ihr bei uns spezielle cholesterinarme Rezepte für eine bedarfsorientierte Ernährung. Wer mit Hartz 4 leben muss, findet zahlreiche Rezepte, die gut und günstig zubereitet werden können. Für die Partnersuche 50plus halten wir romantische Menüs für ein Candle light Dinner zum Selbermachen parat. Ihr findet bei uns Rezepte, Keramik Pfanne auf Keramikpfannen.org und Backzubehör für kreative Torten zum Geburtstag oder die Hochzeit. Im Bereich Medienküche sprechen wir über „Rach, der Restauranttester auf RTL“, „Die Küchenchefs auf VOX“ und „Rosins Restaurants auf Kabel1“, zudem testen wir regelmäßig die neuesten Rezepte von „Tim Mälzer kocht!“. In unserem „Lanz kocht!“-Forum besprechen wir die neuesten Küchenschlachten der Stars und Sterne im Kochfernsehen. Wer dann aber vor lauter Fernsehen keine Zeit zum Kochen findet, kann zum Glück sein Essen online bestellen! Kochen kann jeder – wir koecheln mit Herd und Seele!

Was esse ich grade? Hühnerfrikassee!

[ratings]

Nicht die klassische Zubereitungsart, aber trotzdem legger:

1. ab in den Supermarkt und folgendes besorgen

  • 1 ganzes Hendl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ds Erbsen und Möhrchen
  • 1 Ds Champignons
  • 1 Zitrone
  • Reis

außerdem brauchst Du: Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Butter und Mehl

2. ab in die Küche

Den Gockel in den Topf und zu 2/3 mit Gemüsebrühe bedecken, die Zwiebel häuten, vierteln und mit in den Pott, anschließend noch eine gute Portion frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer zugeben. Das ganze nun eine Stunde köcheln.de lassen.

Nach Ende der Garzeit das Hähnchen aus der Brühe fischen und diese durch ein feines Sieb geben.

Die Brühe wird dann mit einer Mehlschwitze abgebunden. Dazu kommen dann Pilze, Erbsen und Möhrchen und das mundgerecht zerzupfte Fleisch. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Fertig!

Mit Reis servieren.

3. ab an den Tisch

Anmerkung: Gehört da nicht Spargel rein? Bitte, wer das Zeug mag… Und was ist mit Kapern? Dito!

1 Comments to “Was esse ich grade? Hühnerfrikassee!”

  1. maddin sagt:

    Klasse Rezept, ich mach immer gern ein Entenfrikassee.
    Also statt Huhn ne Ente nehmen, einen Bund Suppengrün nehmen, kleinschnibbeln und waschen, in nen Topf, Zwiebel dazu, Nelke, Gewurzkrams usw rein… Denn mit kaltem Wasser aufgiessen, damit die Brühe klar bleibt… Letztes Mal an HeiligAbend gemacht, kam sehr gut an! Statt Reis nehm ich gern Pasteten aus Blätterteig, das schmeckt auch sehr gut, wenn mans da reinfüllt!
    Man hat pauschal immer genug Brühe über, um diese portionsweise einzufrieren, so hat man immer Geflügelfond zur Hand!

Leave a Reply